Kristin Kneuß

Kristin Kneuß, Apothekerin und Inhaberin der Raphael-Apotheke

Andreas Markus

Andreas Markus, Bote

Daniela Mayer

Daniela Mayer, pharmazeutisch-technische Assistentin

Unsere Kiez-Apotheke in Berlin-Charlottenburg befindet sich im Herzen von Westend in der Reichsstraße 36 genau gegenüber vom wunderschönen Brixplatz. Im direkten Umfeld befinden sich zudem mehrere Ärzte, die für Ihre medizinische Versorgung zur Verfügung stehen.

Unser Team um Apothekerin Kristin Kneuß ist gerne für Sie da und steht Ihnen in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit kompetent und engagiert zur Seite. Mit umfangreichen Serviceleistungen, wie beispielsweise unserem Lieferservice, unserer Kundenkarte und der Arzneimittelvorbestellung, unterstützen wir Sie und Ihre Gesundheit.

Geschichte der Apotheke

Am 19. Januar 2006 waren genau 50 Jahre vergangen, seit der Apotheker Berthold Honke den ersten Kunden in der Raphael-Apotheke begrüßen durfte. Er hat der Apotheke nicht ohne Grund diesen Namen gegeben.

Er erzählte seiner Familie die Geschichte des Erzengels Raphael – sie stammt aus dem Alten Testament. Darin ist folgende Begebenheit aufgeschrieben:

Der alte, tief gottesgläubige Tobias ist seit langer Zeit erblindet. In einem Traum wird ihm geraten, seinen Sohn, der auch Tobias heißt, auf eine Reise zu schicken. Reisegrund ist die Suche nach einem Mittel, das dem alten Tobias sein Sehvermögen wiedergeben soll.

Geträumt, gesagt, getan: der junge Tobias macht sich auf den Weg. Es dauert nicht lange, da gesellt sich ein Wanderer zu ihm, fragt ihn nach dem Grund seiner Reise. Tobias erzählt ihm vertrauensvoll von Grund und Ziel seiner Wanderung, aber auch von seiner Hilflosigkeit – er weiß doch gar nicht, wo er und was er genau finden soll. Der fremde Wanderer bietet ihm seine Begleitung und Führung an. So gelangen sie an einen großen See, an dessen Ufer sie Rast machen. Der Fremde macht Tobias auf einen Fisch direkt vor ihren Füßen aufmerksam, fordert ihn auf, den Fisch zu fangen, ihn zu seinem Vater zu tragen.

Dort solle er die Blase des Fisches entfernen und diese über die Augen seines Vaters streichen. Als treuer Wegbegleiter bleibt der Fremde an Tobias Seite. Sie erreichen das Haus des alten Tobias. Der Junge tut wie ihm geheißen und – der alte Tobias ist geheilt, er kann wieder sehen!

Nun gibt sich Tobias‘ Begleiter zu erkennen – es ist der von Gott gesandte Erzengel Raffael, der seit diesem Geschehen in der christlichen Mythologie als Schutzengel der Reisenden und Kranken seinen Platz gefunden hat. Er gilt auch als Schutzheiliger der Apotheker.

Bis zum 31.03.2010 wurde die Raphael-Apotheke erfolgreich durch Herrn Honkes Tochter Anna-Maria Hesse geführt, bis sie am 01.04.2010 an die Apothekerin Kristin Kneuß abgegeben wurde.

Renate Neuser

Renate Neuser, Apothekerin

Burcu Öztürk

Burcu Öztürk, pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Michael Staesche

Michael Staesche, Apotheker